Ein Blog der
Erzgebirgs­sparkasse

Die Höhen und Tiefen der Börse

by Josefine Müller
Teambesprechung im Vertriebsmanagement

Glück Auf, Ihr Lieben!

Die Themen Wertpapiere, Börse und Handel haben uns von Anfang an in der Ausbildung begleitet. Zu Beginn klingt das Ganze sehr theoretisch. Unser Planspiel Börse ermöglicht es uns aber einen praktischen Bezug zu diesen Themen aufzubauen.

Für uns, die Auszubildenden aus dem dritten Lehrjahr, ist es mittlerweile auch das dritte Spiel in Folge. Da wir bereits in den vorherigen Jahren erfolgreiche Ergebnisse erzielen konnten, freuten wir uns riesig auf den Spielbeginn im Herbst 2021.

Auf die Plätze, fertig, brokern!

Dann war es endlich soweit! Der 04. Oktober 2021 war da und somit stand unserem Start nichts mehr im Wege. Nachdem wir uns in sieben Teams aufgeteilt hatten, konnten wir uns auch schon anmelden. Wir starteten nun als ,,Azubis der Erzgebirgssparkasse‘‘ in das interaktive Planspiel!

Schüler, Lehrer und Auszubildende können jedes Jahr beim Planspiel Börse ihr Geschick bei dem Handel mit Wertpapieren (Aktien, Fondsanteile und Anleihen) auf die Probe stellen. Jedes Team hat zu Beginn des Spiels 50.000,00 Euro Startkapital zur Verfügung. Natürlich ist der Gewinn oder Verlust im Spiel fiktiv. Trotzdem wird zu echten Börsenzeiten und Kursen gehandelt. Viele der Spieler beschreiben das Börsenspiel der deutschen Sparkassen als äußerst abwechslungsreich, da viele internationale Wertpapiere aus verschiedenen Branchen im Spiel vertreten sind. Das Ziel des Spiels ist es, das Kapital seines Teams zu vermehren. Der Wettstreit und Vergleich mit den anderen Teilnehmern, macht die Sache erst richtig interessant! 😉

Neugierig? Erfahre noch mehr zum Spielablauf: Planspiel Börse – der Wissensk(l)ick für deine Finanzen – sblogme

Die Nerven dort behalten, wo andere sie verlieren

Der Anfang war gemacht und es lief richtig gut für uns! Der „Deutsche Aktien Index“ – kurz „DAX“ stieg Punkt um Punkt. In einem solchen Index werden Aktiengesellschaften nach bestimmten Kategorien sortiert. Beim DAX sind es die 30 deutschen Unternehmen, die den höchsten Wert an der Börse besitzen und deren Aktien am stärksten nachgefragt sind.

Diejenigen von uns, welche in deutsche Unternehmen investierten, hatten also ein leichtes Spiel… zumindest bis November!

Wer hoch fliegt, der kann tief fallen

Denn ab November fiel der DAX etwas ab und die Kurse der gekauften Werte schwächelten. Zu dieser Zeit machte sich stark bemerkbar, wer ausschließlich in deutsche Unternehmen investierte oder seine Depotwerte breit und international streute. Natürlich war alles ein Wettlauf gegen die Zeit, denn die zweite Hälfte des Spiels war schon angebrochen. Im Dezember, gegen Weihnachten, stabilisierte sich der deutsche Markt, der DAX gewann erneut an Punkten. Letztendlich kam es aber nicht auf diesen Wert an, sondern auf die Entwicklung der verschiedenen einzelnen Aktien, welche jedes Team individuell zu verschiedenen Zeitpunkten der Spielzeit kaufte und verkaufte. Im neuen Jahr gab es einen Aufschwung und die Gewinne der Teams stiegen. Viele lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen, bis die Sieger letztendlich feststanden! 😉

Viel mehr als nur ein Spiel!

Richtig gehört! Aber warum? …ganz einfach! Durch die Teilnahme am Planspiel Börse, kann jeder Spieler seinen Blick auf die wirtschaftlichen Zusammenhänge schärfen sowie wichtige Erfahrungen im Umgang mit nachhaltigen Investitionen gewinnen. Außerdem sieht man, welchen Einfluss die Politik auf die Marktwirtschaft ausüben kann und wie sich die heutige Medienberichterstattung auf den Aktienkurs auswirkt.

Unser Feedback

Wir alle hatten auch dieses Jahr wieder großen Spaß und konnten unsere Kenntnisse vertiefen. Deswegen sprechen wir jedem die klare Empfehlung aus, am kommenden Planspiel Börse 2022 teilzunehmen um über den Zeitraum von vier Monaten, das Depot in die Höhe zu treiben! 😉

Viel Erfolg und bis zur nächsten Runde!

 

Hat dieser Beitrag dein Interesse geweckt?

Auch in Zukunft werden wir hier weitere Beiträge rund um das Thema Ausbildung und Studium bei der Erzgebirgssparkasse posten. Weitere Informationen über die Ausbildung bei der Erzgebirgssparkasse findest du hier.

Bleibt dran und verpasst nichts  😆

Autor: Hermann Schreier

(Auszubildender)

 

Sharing is caring
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
0 comment
0

Andere Besucher interessierte auch:


ERZähl' uns mehr!

Deine Heimat – deine Ideen. Als Blog der Erzgebirgssparkasse sind wir immer auf der Suche nach Themen aus der Region und nach deinen Fragen rund ums liebe Geld. Mach mit und ERZähle uns, was du auf sblogme.de lesen möchtest!