Ein Blog der
Erzgebirgs­sparkasse

Nachhaltige Wertpapiere: Sparen mit Gewissen?

by Cindy Britsche
nachhaltige-Wertpapiere-Ratgeber-Beitragsbild

Was genau ist eigentlich Nachhaltigkeit? Kann ich ökologisch und sozial verträglich sparen? Und was haben Wertpapiere damit zu tun? Wir beantworten die wichtigsten Fragen und zeigen Dir, wie Du Dein Geld so sparst, dass es gut für Dein Portemonnaie und die Umwelt ist!

Linda, 29, aus Zschopau fragt:
Auf Girokonto und Sparbuch bekomme ich keine Zinsen mehr, überall spricht man von Inflation und den Risiken des Klimawandels. Ich will ja gerne etwas sparen, aber ich möchte dabei auch wissen, dass ich am Ende mehr Geld als am Anfang habe. Außerdem wäre es mir wichtig, dass mein Erspartes was Gutes bewirkt. Liebe Erzgebirgssparkasse, seid Ihr da der richtige Ansprechpartner?

Sparkasse antwortet:
Glück auf, Linda! Wir von der Erzgebirgssparkasse verstehen Dich voll und ganz und teilen Deine Sorgen. Aufgrund der europäischen Niedrigzinspolitik sind Sparbuch und Girokonto derzeit keine Zinsgewinner – nachhaltige Wertpapiere dagegen schon. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Nachhaltigkeit nicht nur in Form von Klimaneutralität und einem möglichst kleinen ökologischen Fußabdruck zu leben, sondern auch in puncto Finanzen nachhaltige Investitionsmöglichkeiten anzubieten. In unserem Team haben wir ausgebildete Fachkräfte, die Dich gerne dabei unterstützen, mit Deinem Geld etwas Gutes für Dich, Deine Region und das Klima zu bewirken. Mein Kollege André Neumann und ich erklären Dir in diesem Artikel, wie das funktioniert.

Portrait Cindy Britsch

Cindy Britsche, Erzgebirgssparkasse


Was sind nachhaltige Wertpapiere?

Du fragst Dich vielleicht, wie Wertpapiere nachhaltig sein können, beziehungsweise, was Geldanlagen überhaupt nachhaltig macht. Dazu haben wir mit unserem Fachberater für Nachhaltiges Investment, Herrn André Neumann, gesprochen.

Andre-Neumann-Fachberater-nachhaltiges-Investment

Herr Neumann, was kann ich als junger Mensch mir unter „Wertpapieren“ eigentlich vorstellen?

Wertpapiere sind zum Beispiel Anteile an Unternehmen, Immobilien oder Staaten, die sich wirtschaftlich entwickeln. Steigt deren Wert, steigt auch der Preis für einen Anteil.

Was bedeutet es, wenn eine Geldanlage als nachhaltig bezeichnet wird?

„Nachhaltige Entwicklung ist eine Entwicklung, die die Bedürfnisse der Gegenwart befriedigt, ohne zu riskieren, dass künftige Generationen ihre eigenen Bedürfnisse nicht befriedigen können.“


Nachhaltig wird heute gerne als Schlagwort überall eingesetzt. Dabei ist es eigentlich ein ganz natürliches Prinzip: Nachhaltigkeit bedeutet, an die nächsten Generationen zu denken. Es bedeutet, sich zu fragen: „Wie kann ich auf dem Planeten weiterleben, ohne ein gutes Leben für meine Kinder und Enkel zu riskieren?“ Wir als Erzgebirgssparkasse haben uns diesem Gedanken verpflichtet und sorgen für Transparenz in unserem Handeln. Auch in unserer Finanzberatung sprechen wir das Thema offen bei unseren Kundinnen und Kunden an und beraten gerne zu sog. nachhaltigen Wertpapieren.

Ein Depot ist eine Sammlung von Wertpapieren und dient der Verwaltung von Anteilen.

Ein Fonds ist das Vermögen, das in eine Vielzahl von Einlagen, Wertpapieren oder Immobilien angelegt ist. Als Anleger kannst Du Dich an diesem Fonds beteiligen.

Ein Rating ist eine standardisierte und objektive Prüfung von bspw. Unternehmen nach bestimmten Kriterien – bspw. im Hinblick auf Bonität oder nachhaltige Geschäftspraktiken (ESG-Kriterien).

ESG-Kriterien sind transparente Vorgaben, wie Unternehmen nachhaltig entwickelt werden sollten. Sie umfassen die Bereiche „Environment“ (Umwelt), „Social“ (soziale Aspekte) und „Governance“ (Unternehmensführung).

Unter Nachhaltigkeit versteht ja jede*r etwas anderes. Wie kann man das denn allgemein verständlich erklären?

Dafür gibt es beispielsweise Ratings nach den ESG-Kriterien (siehe Infobox). Du musst Dir das wie die Verbrauchsangaben bei Elektrogeräten vorstellen: Umso effektiver diese sind, desto besser sind die Auszeichnungen wie A+. Bei Nachhaltigkeits-Ratings gibt es eine Bandbreite von AAA bis CCC. Ein deutscher Sportartikelhersteller beispielsweise erfüllt die Ansprüche der ESG-Kriterien sehr gut und ist mit AAA bewertet. Ein internationales Einzelhandelsunternehmen, welches auf Kaffeeprodukte spezialisiert ist, liegt derzeit mit BBB im Mittelfeld. Wie bei Elektrogeräten steigen die Ansprüche der Verbraucher*innen, sodass die Unternehmen immer höhere Ansprüche zu erfüllen haben. Die DekaBank, unser Verbundpartner im Wertpapiergeschäft,verzichtet bei nachhaltigen Geldanlagen darüber hinaus weitgehend auf Investitionen in Unternehmen aus den Bereichen Rüstungsgüter sowie Kohleförderung und -verstromung. Auch in Unternehmen, von denen eklatante Menschenrechtsverletzungen bekannt sind, wird nicht investiert. So werden die Gelder in nachhaltige Unternehmen gelenkt und leisten somit einen Beitrag für eine lebenswerte Welt der künftigen Generationen.

Infografik-Wertpapiere-nachhaltiger-Fond
Wertpapiere nachhaltiger Fond

Das klingt so, als würde ich mit meiner Geldanlage zwar Gutes unterstützen, aber kaum etwas herausbekommen.

Stimmt nicht! Nachhaltigen Investments gehören die Zukunft. Verschiedene Studien* belegen, dass Du mit nachhaltigen Anlagen vergleichbare oder sogar bessere Ertragsperspektiven als mit traditionellen Portfolios erzielen kannst. Denn Unternehmen, die nachhaltige Strategien in ihr Geschäftsmodell implementieren, können langfristige Marktrisiken oft besser managen und so höhere Renditen erzielen.

* Steinbeis-Hochschule Berlin im April 2013 für Union Investment (PDF), Meta-Studie des „Journal of Sustainable Finance & Investment“ im April 2015 (PDF), Untersuchung der Fondsratinggesellschaft Morningstar im Juni 2020.

Und wie könnte ich jetzt in nachhaltige Wertpapiere investieren?

Zunächst solltest Du Dich für eine Bank entscheiden, die für Nachhaltigkeit steht – wie beispielsweise die Erzgebirgssparkasse. Wichtig ist auch, dass Du Dir etwas Zeit nimmst: Langfristig haben sich Schwankungen am Kapitalmarkt in der Vergangenheit ausgeglichen. Sparen kannst Du beispielsweise bereits monatlich ab 25 Euro, um etwas fürs Alter zur Seite zu legen oder um auf eine größere Anschaffung zu sparen. In unserer Finanzberatung schauen wir uns an, welche Finanzprodukte zu Dir passen könnten und erstellen dein individuelles Anlegerprofil. Da das Zinsniveau in Europa extrem niedrig ist und dies vermutlich auch so bleiben wird, ist eine gute Vermögensstruktur wichtiger denn je

Aber nicht nur bei Wertpapieren ist die Erzgebirgssparkasse nachhaltig unterwegs!

Nachhaltigkeit bei Deiner Erzgebirgssparkasse

Wir von der Erzgebirgssparkasse leben Nachhaltigkeit und haben uns auf dem Weg gemacht, diese immer stärker in unseren Unternehmensalltag zu integrieren. Wir haben bestimmte Leitlinien für uns ausgearbeitet, nach denen wir agieren und die uns enorm wichtig sind.

ESG-Kriterien

Unsere Leitlinien für den Klima- und Umweltschutz umfassen unter anderem eine Selbstverpflichtung für nachhaltiges und klimafreundliches Wirtschaften, um bis spätestens 2035 klimaneutral zu werden. Die Digitalisierung hilft uns, schonender mit unseren Ressourcen umzugehen.

Unsere zweite Leitlinie umfasst unsere soziale Verantwortung. Wir achten stark auf unsere Unternehmenswerte, Gleichberechtigung und faire, gute Arbeitsbedingungen für unsere Kollegen und Kolleginnen. Wir setzen uns gegen Diskriminierung jedweder Art ein. Die Rechte unserer Angestellten stehen für uns an erster Stelle. Auch soziale Projekte in der Region fördern wir seit langem.

Die dritte Leitlinie, nach der die Erzgebirgssparkasse handelt, ist die der guten Unternehmensführung. Wir treten gegen Korruption und Bestechung ein und sind stets auf das Wohl unserer Kund*innen bedacht.

Der Schnellcheck

Geld sparen ist heute nicht komplizierter als früher – Du brauchst nur den richtigen Ansprechpartner, am besten gleich bei der Erzgebirgssparkasse. Das solltest Du bei nachhaltigen Wertpapieren beachten:

  1. Lass Dein Erspartes nicht auf dem Girokonto. Bei einer persönlichen Finanzberatung erfährst Du, wie Du mehr aus Deinem Geld herausholst.

  2. Mach klar, ob Du in nachhaltige Geldanlagen investieren willst.

  3. Ein guter Finanzberater wählt nun das richtige nachhaltige Finanzprodukt für Dich aus – mit Zukunftsperspektive und gutem Gewissen.

Fazit: Jetzt Sinnvestor werden und ins Gespräch kommen!

Unser Interviewpartner André Neumann und seine Kolleg*innen beraten Dich gerne und betrachten Deine aktuelle finanzielle Situation. Gerne berücksichtigen sie auch Deinen Wunsch, nachhaltig zu investieren und erklären Dir alles von ESG-Kriterien bis Impact Investment noch einmal persönlich. Mehr Informationen findest Du auch auf sinnvestoren.de oder in Deiner Filiale der Erzgebirgssparkasse. Werde ein Teil einer besseren Zukunft und komm‘ mit uns ins Gespräch!

Sharing is caring
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Schlagwort: Finanzen
0 comment
0

Andere Besucher interessierte auch:


ERZähl' uns mehr!

Deine Heimat – deine Ideen. Als Blog der Erzgebirgssparkasse sind wir immer auf der Suche nach Themen aus der Region und nach deinen Fragen rund ums liebe Geld. Mach mit und ERZähle uns, was du auf sblogme.de lesen möchtest!