Ein Blog der
Erzgebirgs­sparkasse

Unser erstes Azubi-Payment-Projekt

by Cindy Britsche
Beitragsbild_Azubi-Payment-Projekt
Glück Auf, ihr Lieben!

Heute berichten wir euch von dem „Payment-Azubi-Wettbewerb 2019“, an dem wir als Vertreter der Erzgebirgssparkasse teilnehmen durften.

Was ist eigentlich ein Payment-Azubi-Wettbewerb?

Wie der Name schon verrät, handelt es sich um einen „Wettstreit“ zwischen den verschiedenen Sparkassen im Bereich Payment –  also Themen rund ums Bezahlen. Der Wettbewerb gilt als praxisorientiertes Projekt in der Ausbildung. Er bietet für Auszubildende der Sparkassen eine Möglichkeit, Payment-Produkte kennenzulernen und sich in der Vermarktung und im Vertrieb dieser Produkte zu üben. Dabei sahen wir die Chance, unser bereits erworbenes Vertriebswissen unter Beweis stellen.

Wie läuft der Wettbewerb ab?

Es wird pro teilnehmende Sparkasse jeweils ein Team von drei bis acht Azubis gebildet. Dieses Team entwickelt dann ein Projekt zu ihrem vom eigenem Haus ausgewählten Thema. Aus einer Reihe von Themen wie: „SparkassenCard-Plus“ oder „paydirekt“ wurde für uns das „kontaktlose Bezahlen“ ausgewählt.

Wie haben wir unser Projekt gestaltet?

Am Anfang hatten wir tatsächlich untereinander das Problem, eine passende Idee zu finden. Ein super Einfall wurde gebracht – schon war jemand von uns zur Stelle, diesen wieder zu zerschlagen. Teamarbeit ist eben manchmal gar nicht so einfach. Doch auch das lernt man in so einem Projekt hervorragend. Nach einigem Hin und Her und mit etwas Unterstützung haben wir uns dann aber alle geeinigt und eine tolle Idee herausgearbeitet. Unser Plan war es, das „kontaktlose Bezahlen“ auf unserer Mitarbeiterveranstaltung und auf einem Jugend-Festival, dem Vollmondkamp, vorzustellen. Also fingen wir an unser eigenes Logo zu design, ein Slogan zu entwerfen, unseren Stand zu planen, unser Konzept zu bearbeiten, Materialien zu bestellen und unseren Entwurf den verantwortlichen Mitarbeitern vorzustellen.

Die Mitarbeiterveranstaltung

v.l.n.r. Marcel Meester, Sarah Kunzmann, Julia Krause, Roland Manz

Mit den Motto: „Status: Kontaktlos“ ging es nun auf die Mitarbeiterveranstaltung, wo wir Spenden für den Nachwuchs des FC Erzgebirge Aue sammelten und unser Projekt mit stolz präsentieren durften. Wir haben auf diesem Event viele neue Kontakte geknüpft und unser Azubiteam vorgestellt. Auch unser Vorstand Herr Manz hat für unsere Nachwuchsmannschaft gespendet und sich über unser Projekt informiert. Es war eine sehr gute Möglichkeit unser Projekt und das „kontaktlose Bezahlen“ vorzustellen.

Das Vollmondkamp

Danach ging es auf das Vollmondkamp, wo wir unser Thema an Hand von Losen mit tollen Preisen vorgestellt haben. Jeder Jugendliche der sich zum Thema „kontaktlose Bezahlen“ an unserem Stand informierte bekam ein Los von uns. Mit dem Los hatte er die Chance, entweder zwei Karten für ein Highfield Festival, zwei Karten für ein Handballspiel des EHV Aue oder Karten für ein Heimspiel vom FC Erzgebirge Aue zu gewinnen. Außerdem bekamen alle Standbesucher einen Energy Shot, eine coole Kartenhülle und Popcorn for free. Das Gewinnspiel wurde dann am Abend vom DJ ausgelost und mit Trommelwirbel verkündet.

Unser Fazit

Wir als Azubis sind sehr dankbar für dieses Projekt, weil es uns in der Kommunikation, im Teamverhalten und bei der richtigen Vermarktung geholfen hat. Wir konnten gelerntes endlich in der Praxis anwenden und haben aus unserer Sicht ein gutes Projektergebnis erzielt. Bei unserer internen Unterstützung möchten wir uns natürlich auch sehr bedanken.

Bis bald.

Autoren: Danny Berthold und Sarah Kunzmann

Sharing is caring
0 comment
0

Andere Besucher interessierte auch:


ERZähl' uns mehr!

Deine Heimat – deine Ideen. Als Blog der Erzgebirgssparkasse sind wir immer auf der Suche nach Themen aus der Region und nach deinen Fragen rund ums liebe Geld. Mach mit und ERZähle uns, was du auf sblogme.de lesen möchtest!