Ein Blog der
Erzgebirgs­sparkasse

Wie funktioniert KWITT? Einfach erklärt

by Cindy Britsche
KWITT Beitragsbild

Mit KWITT kannst Du ganz einfach und schnell Geld senden, anfordern oder zwischen Deinen Freunden und Dir ganz einfach aufteilen. Hier erfährst Du, was Dir die Funktion alles bietet und wie einfach es ist, immer KWITT zu sein.

Antje, 26, aus Olbernhau fragt:
Gibt es eigentlich eine einfache und sichere Möglichkeit, schnell Geld an Freunde oder die Familie zu verschicken, ohne erst die IBAN austauschen zu müssen? Manchmal soll es eben schnell gehen und da dauert eine Überweisung auf ein Girokonto teilweise zu lange. Und bei anderen Überweisungs-Plattformen ist es meistens Voraussetzung, dass ich, als auch meine Freunde, angemeldet sein müssen. Das ist aber einfach oft nicht der Fall. Worauf kann ich denn dann zurückgreifen?

Sparkasse antwortet!
Glück auf, Antje! Die Frage beantwortet Dir Deine Erzgebirgssparkasse sehr gerne. Und es gibt tatsächlich eine großartige, einfache Möglichkeit, Geld von unterwegs mit dem Handy zu versenden, zu empfangen oder unter mehreren Personen ohne großen Aufwand zu verteilen. Wenn Du bereits Kundin der Erzgebirgssparkasse bist, ein Online-Konto besitzt und die Sparkassen-App nutzt, kannst Du jederzeit kostenfrei auf KWITT zugreifen. Du kannst die Funktion dann benutzen, um Geld an Deine Freunde oder Deine Familie zu schicken. Das geht sogar, wenn Dein Gegenüber kein KWITT benutzt. Wie das genau funktioniert und welche Vorteile das noch für Dich hat, erfährst Du hier.

Portrait Cindy Britsch

Cindy Britsche, Erzgebirgssparkasse


Was ist KWITT?

KWITT ist ein Service, den Dir Deine Erzgebirgssparkasse kostenlos zur Verfügung stellt. Du musst Dir nur die Sparkassen-App herunterladen und dich registrieren. Du findest die Funktion nach der Freischaltung in Deiner Navigationsleiste und kannst nun von Handy zu Handy Geld verschicken oder Geld erhalten. Das einzige, was du brauchst, ist die Handynummer des jeweils anderen und ein Girokonto der Sparkasse.

So funktioniert KWITT

KWITT ist direkt in deine Sparkassen-App integriert und mit deinem Girokonto bei der Erzgebirgssparkasse verknüpft. Du hast nun die Möglichkeit, Deinen Freunden oder Deiner Familie Geld in Echtzeit zu senden oder zu empfangen. Dabei ist es egal, ob Deine Freunde es selbst nutzen. Sie brauchen nur ein deutsches Girokonto und schon seid ihr KWITT. Es gibt bei der Nutzung übrigens keine Altersbeschränkung, solange Du ein Girokonto bei der Erzgebirgssparkasse besitzt.

Geld senden

Du wählst aus deiner Kontaktliste einfach den Kontakt aus, dem Du Geld zusenden möchtest und schon kannst Du den Wunschbetrag überweisen. Die Höhe der Beträge ist nicht gedrosselt und ausschließlich von Deinem Online-Banking-Tageslimit abhängig. Alle Beträge bis 30 Euro sind dabei übrigens TAN-frei. Auch die Eingabe der IBAN Nummer entfällt, was besonders bei kleineren Beträgen sehr viel Zeit spart. Wenn die Person, der Du Geld schicken möchtest, ebenfalls Kund*in bei der Sparkasse ist, muss er oder sie nichts weiter machen, außer sich freuen, dass das Geld in Echtzeit auf dem Konto ist. Wenn Du jemandem Geld schicken möchtest, der nicht registriert ist, verschickst du einen Link, den Du zuvor erhalten hast, zu einer Internetseite, auf der dann der Empfänger seinen Namen und seine IBAN angibt. Dann kannst Du aber in Echtzeit das Geld senden.

Geld anfordern

Du kannst auch ganz leicht Geld anfordern. Hast Du beispielsweise für Deine Kollegen eine Mittagstisch-Rechnung übernommen, kannst Du KWITT in Deiner Sparkassen-App öffnen und die betreffende Person in deiner Kontaktliste auswählen. Dein Kollege bekommt dann eine Nachricht, die ihn auffordert, Dir das Geld für das Mittag zu senden. Wenn Dein Kollege nicht registriert ist, kannst Du ihm einen Link per E-Mail schicken, in der dann dein Name, der gewünschte Betrag und deine IBAN steht. Dir wird sogar ein Textfeld zur Verfügung gestellt, in dem Du noch einmal kurz erläutern kannst, wofür Du das Geld gerade anforderst.

Gruppenfunktion

Gegenüber anderen Geld-Transfer-Services bietet KWITT die sogenannte Gruppenfunktion. Um diesen Service nutzen zu können, müssen alle Teilnehmer registriert sein. Allerdings erleichtert diese Funktion vieles. Ihr plant beispielsweise eine Überraschungsparty für einen Freund. Einer kauft Getränke, die andere bringt Dekoration mit, der Dritte bereitet das Essen vor und die Vierte hat das Geschenk besorgt. Alle Teilnehmer können nun ihre Ausgaben in die zuvor erstellte Gruppe eintragen und es wird ganz automatisch errechnet, wer wem im Endeffekt wie viel Geld überweisen muss, damit alle dasselbe ausgegeben haben. Die Aufforderungen werden dann im Nachhinein vom System ganz automatisch verschickt. Damit spart ihr euch das ewige Hin- und Herrechnen und alle behalten immer den Überblick.

KWITT im Vergleich

KWITT vs. PayPal

Im Vergleich zu PayPal kannst Du via KWITT auch Geld versenden, wenn Deine Freunde oder Deine Familie es nicht nutzen. Bei PayPal ist das Vorhandensein eines Accounts auf beiden Seiten zwingend erforderlich. Außerdem brauchst Du keine E-Mailadresse, sondern einfach nur die Handynummer aus Deiner Kontaktliste. PayPal bietet außerdem weder die Geld-anfordern-, noch die Gruppenfunktion.

KWITT vs. Überweisung

Bei KWITT brauchst Du in den meisten Fällen keine TAN und keine IBAN. Besonders bei kleinen Beträgen stellt das eine echte Zeitersparnis dar. Außerdem ist das Geld nach wenigen Sekunden auf dem gewünschten Girokonto. Bei einer Überweisung, besonders zu einem anderen Geldinstitut, kann eine Überweisung teilweise bis zu drei Tage dauern. Es besteht zwar die Möglichkeit einer Echtzeitüberweisung, aber für Die benötigst Du eine Tan. Auch Geld anfordern oder die Gruppenfunktion stehen hier nicht zur Verfügung.

Der Schnellcheck

  • Du kannst KWITT ganz bequem in deiner Sparkassen-App benutzen.
  • Du benötigst einen Online-Banking-Account sowie ein Girokonto bei der Sparkasse.
  • Du kannst mit wenigen Klicks in Echtzeit, Geld von Handy zu Handy senden.
  • Du kannst Geld anfordern.
  • Es funktioniert auch, wenn Deine Kontakte nicht registriert sind.
  • Die Gruppenfunktion ist eine super simple Sache, um Geld zwischen mehreren Personen aufzuteilen.
  • Bis 30 Euro ist die Geldsendung TAN-frei.
  • Es ist genauso sicher wie das Online-Banking der Sparkasse und entspricht höchsten Sicherheitsstandards.


Fazit: KWITT lohnt sich!

Vor allem durch die Gruppenfunktion und die TAN-freie Echtzeitüberweisung ist es eine großartige Option, schnell Geld zu versenden oder anzufordern. Du musst nicht bei Ausflügen mit Freunden nicht mehr jeden Cent im Kopf überschlagen, sondern lässt das KWITT für euch regeln. Schau Dir die Funktion doch gleich mal in Deiner Sparkassen-App an und sei direkt mit jedem KWITT

Sharing is caring
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Schlagwort: Onlinebanking
0 comment
0

Andere Besucher interessierte auch:


ERZähl' uns mehr!

Deine Heimat – deine Ideen. Als Blog der Erzgebirgssparkasse sind wir immer auf der Suche nach Themen aus der Region und nach deinen Fragen rund ums liebe Geld. Mach mit und ERZähle uns, was du auf sblogme.de lesen möchtest!